Und schon wieder in eigener Sache

umzug

Die Schrottpresse zieht um! Da gab es ja bereits einige, die sowas vor langer Zeit angemahnt hatten… angeblich soll das irgendwelche Vorteile bringen.
Jedenfalls bin ich umgezogen. Karton für Karton und die Kommentare kann man in Zukunft auch editieren! Dafür habe ich noch nicht herausbekommen, wie man die Zwangs-Moderation abschaltet.
DaMax!! Hilfe!!

Der Rest funktioniert soweit ganz gut. Ich werde jetzt also all die freundlichen Menschen, die mich auf ihren Blogs verlinken, von diesem Umstand in Kenntnis setzen – für den Rest der Gemeinde werde ich für die nächste Zeit noch zweigleisig fahren.

Die neue Adresse lautet

schrottpresse.org

Alle interessierten Fans, Feinde,Trolle und natürlich der zivilisierte Rest möge das notieren! Wenn etwas auf der neuen Seite nicht funktionieren sollte, bitte ich freundlichst um Rückmeldung. Die Möglichkeiten von WordPress außerhalb von WordPress.com sind faszinierend, aber auch verwirrend. Ich bin weit davon entfernt, das alles im Griff zu haben.

Soweit erst einmal dazu und Euch allen eine gute Woche!

Das Pantoufle

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Und schon wieder in eigener Sache

  1. dergl schreibt:

    Ist notiert und wird bei Gelegenheit in meiner Blogroll korrigiert, bin hiermit also in Kenntnis gesetzt.

    Gefällt mir

    • pantoufle schreibt:

      Danke! Ich wollte irgendwann mal einen Rundbrief losschicken, müßte aber noch Namen sammeln.
      Erst mal bleibt das hier ja auch; gestern erst Platz gemietet, eingerichtet und die Inhalte übertragen…es war eine längere Nacht.

      Gefällt mir

      • dergl schreibt:

        Ist geändert. Ich habe so was noch nie gemacht und werde es womöglich auch nie machen – so ein Gewicht oder eine Reichweite oder Relevanz hat das Ding bei mir eben nicht -, aber ich kann mir vorstellen, dass es nicht nur Zeit sondern auch Nerven kostet.

        Gefällt mir

      • pantoufle schreibt:

        Mit Reichweite oder Übergewicht hat das nix zu tun. Das waren ganz pragmatische Überlegungen wie Plugins (editiermöglichkeit von Kommentaren), Werbefreiheit, die Möglichkeit mal am WordPress rumzuschrauben. Außerdem wollte ich für eine andere Sache eigene Domainnamen haben und nebenbei habe ich jetzt wieder eine Schrottpresse-Dot-wasweißich.
        Spielkalb eben!

        Gefällt mir

        • dergl schreibt:

          Was ich damit sagen wollte: die Fädenrisse haben nicht das Gewicht, die Relevanz oder Reichweite, dass ich mich je mit einem Umzug beschäftigen würde, müssen werde. Ich wollte nicht sagen, dass es bei dir irgendwas mit Relevanz oder Reichweite zu tun hat, nicht dass es falsch rüberkam. Wenn man gerne spielt und von der Materie auch Ahnung hat sowie Spaß dran, dann warum nicht umziehen?! (Und selbst wenn es aus R.-Gründen gewesen wäre, du bist jetzt 6 Jahre [?] dabei, danach hätte man auch aus den Gründen vielleicht entsprechende Überlegungen. Vermute ich.)

          Gefällt mir

  2. da]v[ax schreibt:

    „Dafür habe ich noch nicht herausbekommen, wie man die Zwangs-Moderation abschaltet.“

    Einstellungen -> Schreiben -> Haken entfernen bei:

    Bevor ein Kommentar erscheint, muss der Kommentar manuell genehmigt werden.
    und
    Bevor ein Kommentar erscheint, muss der Autor bereits einen genehmigten Kommentar geschrieben haben.

    Gefällt mir

  3. pantoufle schreibt:

    Föllich OT: Mitarbeiter nehmen Trump den Twitter-Account weg.
    Das ist doch die Chance für einen gepflegten Zweitaccount: »Der wahre Trump«, »der einzige Trump«, »der einzig wahre Trump«… Es würde mich doch sehr wundern, wenn nicht jemand diese einzig wahre Chance ergreift.

    Gefällt mir

  4. Jules van der Ley schreibt:

    Glückwunsch zum gelungenen Umzug! Da sieht es ja genauso wie hier aus. Worin bestehen noch mal die Vorteile von WordPress außerhalb von WordPress.com? Einen großen Nachteil kann ich dir schon jetzt benennen, die Spam-Bots, musst du nun selbst abwehren.

    Gefällt mir

    • pantoufle schreibt:

      Moin Jules

      Ja, das war erst mal die Herausforderung: Es so wie gewohnt aussehen zu lassen.
      Was die Spambots betrifft, so hoffe ich erst mal auf die Werkzeuge des Providers und den mir zu Verfügung stehenden. Wir werden sehen! Der Gerechtigkeit halber muß man aber auch anmerken, daß die Bots gelegentlich amüsanter als einige Trolle sind. Ich hab da gerade eine Porno-Lyrik im Spamordner, die (inklusive der Rechtschreibfehler) doch sehr lustig ist. An anderer Stelle läßt sich gerade ein Troll über mich aus: Ach, hätte er doch nur einen Bruchteil dieses Talents!

      Ja, warum nur WordPress_nackt? Ich fürchte, daß es in erster Linie damit zu tun hat, daß ich ein Spielkalb bin. Ob ein Server-Standort in Deutschland so viel erstrebenswerter ist als in den USA, wage ich zu bezweifeln. Ob die Zeit und Mühe, ein paar im Grunde unbedeutende Funktionen zu implementieren, nicht besser in die Arbeit an Texten oder dem Studiums des Dudens investiert wäre, ist eine weitere Frage. Aber es gibt einfach einen Schlag Menschen, der es für erstrebenswert hält, die originale 4in2 Auspuffanlage durch eine 4ineinenkaputtenDämpfer zu ersetzen.
      Schuldig im Sinne der Anklage.

      Gefällt 1 Person

      • Jules van der Ley schreibt:

        Hallo, Pantoufle,
        danke für die Auskunft. Ich habe gefragt, weil ich im letzten Jahr den umgekehrte Weg gegangen bin, diese Webseite auch noch habe, quasi als Archiv. http://trithemius.de/
        Um viel an der Software rumzuschrauben, fehlen mir Zeit und Geduld. Und zur Abwehr der Spams, auch mit Schriftzeichen aus dem ostasiatischen Schriftraum oder mit seitenlangen Linksammlungen, musste ich eine Menschenprüfung installieren. Das wiederum hindert manche am Kommentieren. So war mir die Kommentarinteraktion zu mager. Dagegen habe ich dort nach wie vor wesentlich mehr Aufrufe als im Blogländle von wordpress.com, denn man wird auf den eigenen Seiten von den Suchmaschinen besser gefunden. Aber mein Interesse an Lesern, die mich anschweigen, ist gering.
        Ist halt alles eine Frage der Prioritäten.

        Gefällt mir

  5. Herzlichen glückwunsch zum blogumzug.

    Selbst hadere ich seit einiger zeit damit, ob ich das auch tun sollte, allerdings graust es mir vor den vielen tausend umzugskisten. Auf der anderen seite würde es mir schon spaß machen, meinem blog mal ein paar völlig neue funktionen hinzuzufügen, die man weder bei google blogs noch bei würgpress.com bekommt.

    Neue adresse habe ich natürlich sofort zur blogroll hinzugefügt.

    Gefällt mir

    • pantoufle schreibt:

      Moin Mechthild

      Vielen Dank, aber so schwer ist das mit WordPress (soweit es die Software betrifft) nicht. Die Export/Importfunktion produzierte zwar seitenweise Fehlermeldungen, am Schluß war dann doch beinahe alles wieder da, wo es hingehört.

      Aber der Spaß kommt schnell, wenn man an den Schrauben drehen kann. Und wenn es erst einmal war, dem Wunsch einiger Leser nachzukommen, Kommentare editierbar zu machen – find’ ich selber auch ganz kuschelig. An den Rest taste ich mich mal ganz langsam heran: Ich bin schon froh, die Plugins und Einstellungen gefunden zu haben, mit denen ich den Originalzustand reproduzieren konnte.
      Es fühlt sich ganz anders an, ich kann es nur wärmstens weiterempfehlen.

      Gefällt mir

  6. DasKleineTeilchen schreibt:

    „(Fehlercode: ssl_error_internal_error_alert)“

    meine fehlermeldung, wenn ich drüben kommentieren will. muss ich etwa scripte (seufz) freigeben? hier läuft allet ohne.

    na, nerv ich?

    Gefällt mir

  7. DasKleineTeilchen schreibt:

    in other news; the usa are finaly and officially fucked beyond repair. so are we. sort of.

    Gefällt mir

  8. Stony schreibt:

    Der Antwort-Button Drüben scheint jetzt futsch zu sein. Korrigiere: Kommentieren geht da garnicht mehr (Button für Kommentar abschicken fehlt. 😀

    btw: Unter einem frischen Opener steht Hinterlasse einen Kommentar!. Jemanden mit ausgeprägter Willenstärke beeindruckt das sicher nicht übermäßig, mich hingegen erfaßt ein schier unbändiges Verlangen, welches der angemessenen Ruhe vor und während des Tippselns hinderlich ist resp. sein könnte.
    Was in Kompetenz schulender Hinsicht sein Für und Wider hat.

    Soll das so?

    Gefällt mir

  9. Juttipat schreibt:

    Semi-OT: ProTipp

    stell doch bei Gelegenheit dann mal deine Kommentare bei anderen
    (z.B DaMax) auch mal auf deine neue Addi um (?)

    Gefällt mir

  10. waswegmuss schreibt:

    Und wo kriege ich diesen Code her?

    Gefällt mir

  11. tikerscherk schreibt:

    Glückwunsch zum Umzug ins Eigenheim! Blogroll ist geändert. ❤

    Gefällt mir

    • pantoufle schreibt:

      Ach, besten Dank auch und Herz zurück. Aber es handelt sich streng genommen um ein möbiliertes Mietverhältnis. Auch nicht schlecht, aber von einem eigenen Server hinterm Klo noch etwas entfernt.

      Gefällt mir

      • tikerscherk schreibt:

        Möbliert und befristet? Ich hoffe Du bist im Mieterschutz.

        Gefällt mir

      • pantoufle schreibt:

        Mieterschutz: In diesen Zeiten gibt es das nicht mehr – machen wir uns nichts vor. Irgend eine Pappnase mit dem richtigen Parteibuch, das der Meinung ist, ein Blog würden am makellosem Ruf des Volkstreters kratzen und man ist weg vom Fenster mit Blick auf den See. Oder ein Abmahnanwalt mit Langeweile oder, oder, oder.
        Am sichersten sind Gedichte. Am besten selbstgemacht und schlecht; ersatzweise Esoterik. Irgend etwas mit Heilsteinen, die man am Strand sammeln kann. Oder Lyrik die von Herzen kommt und nur von dort. Ohne Sinn und Verstand – nur Herz. Ich kenn’ da so eine Seite… ein Hafen der Seligen. Dort man läßt gleich vom Automaten dichten. Kostprobe gefällig?

        Das nimmt einem doch gleich die Angst vor künstlicher Intelligenz, oder?

        Ähhh… was wollte ich sagen? Ja, mein neues Gehäuse gefällt mir ganz gut. Und ganz nebenbei: Das Dichten überlasse ich auch in Zukunft berufeneren.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s