Lemmy

Motörhead

Ian Fraser »Lemmy« Kilmister

24.12.1945 – 28.12.2015

Er spielte Rock’n’Roll

halbmast

PA auf Halbmast

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter der Untergang abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu Lemmy

  1. Matthias Eberling schreibt:

    Trinken wir auf diesen großartigen Mann.

    Gefällt 1 Person

  2. tikerscherk schreibt:

    Ein Verlust.

    Gefällt mir

  3. Raze schreibt:

    Irgendwann musste es ja passieren… aber so schnell… Verdammt.

    Gefällt mir

  4. pantoufle schreibt:

    Ja, Lemmy. Da wäre viel zu erzählen. Aber ich will nicht. Heute Abend ein paar Gläser und Musik hören. Rock’n’Roll.

    Gefällt mir

  5. waswegmuss schreibt:

    Bildungslücke durch Ableben geschlossen. Ich hielt Motörhead immer für so eine Röchel-Band.
    Das ist ja richtige Musik mit guten Texten.
    Wie ich las ist Lemmy vom Whiskey zum Wodka gewechselt. Sto Gramm.

    Gefällt mir

  6. DasKleineTeilchen schreibt:

    bon voyage, you old, marvelous fucker; time for booze and some fucking loud noise!

    Gefällt mir

  7. altautonomer schreibt:

    Ich hatte noch nie ein Faible für Männer, die das Eiserne Kreuz tragen und Musik machen, die mich in der Freizeit an die Fortsetzung des Maschinenlärms bei Krupp erinnert..

    Gefällt mir

  8. DasKleineTeilchen schreibt:

    der gepflegte herrenclub ist hoffentlich ohne grössere kollateralschäden rübergerutscht?

    wollte nur kundtun, daß mit ein wenig suchen „eatTheRich“ tatsächlich als stream auffindbar ist; wenn der hausherr kein problem mit reinen links gemäss heise-urteil hat, könnt ich den link hier…

    nur als vorschlag.

    Gefällt mir

    • pantoufle schreibt:

      Hat er nicht. Fliegt irgendwo als DVD bei mir rum. Das könnte man heute Abend mit den Kindern zusammen sehen und die Reste der vergangenen Nacht beseitigen. Vor allem für den Kleinsten könnte das was sein… der wollte doch immer Vegetarier werden 🙂
      Vegetarische Chickennuggets, vegetarische Hamburger, vegetarische Hot-Dogs…

      Gefällt mir

      • DasKleineTeilchen schreibt:

        nice. na, dann mach ick det dochma; damit auch die neue generation sieht, was sich so überhaupt nicht geändert hat seit ’87:

        http://thevideos.tv/embed-z5q9xvsny3d5-728×410.html

        hast du eigentlich jemals „breakingGlass“ gesehen? also vor allen dingen die original- und nicht die amerikanische ums irrenhaus-ende geschnittene? gehört ja eigentlich zur abhandlung drüben, so von wegen plattenindustrie der ’80ger speziell in GB, wos besonders krank zur sache ging. auch so n vergessener film, ders nicht verdient im orkus der kultur-amnesie zu verschwinden (die vollfassung in der duGlotze ist leider schon wieder weg.).

        Gefällt mir

        • pantoufle schreibt:

          Nö, kenn ich nicht. Kann ich ja mal nachholen. Gestern habe ich mit dem Ältesten beschlossen wild, wild West zu amazonen. Da kann das gleich auf die Liste.
          Aber erst mal wieder etwas wach werden. Ist alles noch ein klein wenig nebelig.

          Gefällt mir

          • DasKleineTeilchen schreibt:

            echte empfehlung, sehr geile besetzung; achte nur drauf, den UK-cut mit 104 min zu bekommen. die US-DVD/blueray ist die ums extrem wichtige ende kastrierte fassung (die natürlich bescheuerterweise das meaning des films um 180° dreht, US-fassung „brazil“-style, so nen depressives ende können wir unseren amerikanischen konsumenten *natürlich* nicht zumuten) und selbstverständlich fehlen innerhalb des films auch noch so 5-6 minuten, die den amis aus irgendeinem grund nicht gefallen haben. demzufolge damals in den usa ziemlich gefloppt, und was nur in europa erfolgreich ist, existiert anschliessend nicht mehr, kennen wa ja.

            guter deutscher eintrag zum film:

            http://der-schwarze-planet.de/breaking-glass-1980/

            kommentar #19 dort von mir geht nochmal auf die „uncut“-fassung ein.

            der film lohnt wirklich sehr. und zwar so sehr, daß ich dir im notfall ne SD mit der .mp4 zuschicke.

            Gefällt mir

          • DasKleineTeilchen schreibt:

            hier, den kommentaren nach ist das die richtige fassung (auch wenn die in der beschreibung angegeben 139 minuten natürlich blödsinn ist; 104 min, mit PAL-speedup ca 100 min):

            http://www.amazon.co.uk/Breaking-Glass-DVD-Hazel-Connor/dp/B009GB97GC

            Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s