Der Kampf geht weiter, der Gegner ist überall

Fahrstuhl_Schild

Ach, da hätte ich ja glatt beinahe meinen Geburtstag in der Dunkelkammer verschlafen.
Die Schrottpresse ist stolze zwei (in Worten : Zwei) Jahre alt. Das ist schön!
Redaktionskampfhund Oskar und das Pantoufle gratulieren sich gegenseitig und werden darauf erst einmal einen trinken. Jeder das seine – meines wird ein Bier. Vor einem Jahr habe ich dieses Ereignis etwas wehmütig kommentiert – diesmal fällt mir eigentlich gar nicht so viel dazu ein. Die Schrottpresse ist schon ein wenig Teil meines Lebens geworden, liebgewordene Leser und Kommentatoren gibt es auch… also kein Grund zur Wehmütigkeit.

Was langsam klar wird, ist die Tatsache, daß auch die Schrottpresse kein »mächtiges, politisches Instrument« ist – genau so wenig die Blogs anderen Kollegen. Da müssen wir wohl noch dran arbeiten.

Nein, mir geht`s gut: Ich bin nicht der Papst, dessen Rücktritt als größte Leistung seiner Karriere gilt… nur vor 600 Jahren hat das schon mal jemand gemacht und der war blöd. Zu Glück bin ich auch nicht Experte bei der CDU, heiße Hahn und muß fordern, daß Eltern fürs Komasaufen ihrer Kinder löhnen müssen – und über mir das Bild in der Tagesschau.de, wo gerade Seehofer den Kübel zum Aschermittwoch ansetzt. Prost!

saufen

Die Schrottpresse muß sich auch nicht zur Wahl stellen wie Peer »Pinot« Steinbrück, dessen desaströses Wahlkampfkonzept neuerdings als beabsichtigt verkauft wird. Die Schrottpresse ist zudem erheblich älter als der Peerblog, wenn auch dramatisch schlechter finanziert.

Ach, was soll ich sagen – ich geh jetzt mal zurück an meinen Vergrößerer und der Chemie, höre GENAU DIESE MUSIK / PLAY IT LOUD und mache meine Bilder weiter.
Ein Bier auf mich, den Kampfhund, meine lieben Leser und die großartigen Blogs, die Ihr auf meiner Blogroll seht – besucht sie ruhig mal.

Gute Nacht 🙂

das Pantoufle

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Humor abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Der Kampf geht weiter, der Gegner ist überall

  1. susannegerdom schreibt:

    Dann gratulier ich mal und grüß den Kampfhund 🙂

    Gefällt mir

  2. Charlie schreibt:

    Auch von mir einen herzlichen Glückwunsch – und vielen Dank für den grandiosen Zappa zum Schluss! 🙂

    Ein kleiner Hinweis am Rande: Mein Blog heißt tatsächlich „Das Narrenschiff“ – die „Narrenschiffsbruecke“ ist nur deshalb in die URL geraten, weil zum Zeitpunkt der Anmeldung bei blogger.com alle anderen in Frage kommenden Namensvariationen schon vergeben waren. 😉

    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

  3. juergengerdom schreibt:

    Feliz cumpleaños! Und danke für ‚Stinkfoot‘ live, lange nicht mehr gehört!

    Gefällt mir

  4. Herzlichen glückwunsch zum »bloggeburtstag«!

    Es ist tatsächlich schade, daß blogs gegen die medienmacht winzige lichter sind – selbst die wirklich gut besuchten richten wenig bis gar nichts aus. Darüber habe ich mir nie illusionen gemacht – von anfang an dachte ich: kaum einer wird das lesen. Aber vielleicht findet irgendwer mal einen text, den ich geschrieben habe und redet mit einem bekannten oder freund drüber – und dann war alles nicht umsonst.

    Ich trink jetzt mein bierchen aus, denn morgen könnt’ es sauer sein, auf Dein wohl und weitere blogjahre (hoffentlich fällt mich der redaktionskampfhund, vor dem ich ein klein wenig respekt habe, während des bierkrügelleerens nicht an),

    Mechthild

    ps: könnte jetzt auch noch was über Zappa schreiben, das paßt allerdings nicht ganz hierher.

    Gefällt mir

  5. pantoufle schreibt:

    Der Redaktionskampfhund hat eine feine Nase, einen kuscheligen Charakter und sein großes Herz schlägt links – Du bist also vollkommen sicher!
    Was die Schreiberei angeht, so höhlt der stete Tropfen hoffentlich den Stein. Meine Kinder lesen mich… sind also schon mal drei (der Jüngste kann offenbar weder lesen noch schreiben… was der heute an Diktat hingelegt hat… oh mann!) Und den immer billiger agierenden Kuh-Journalismus sollte man als unfreiwilligen Verbündeten auch nicht unterschätzen. Vielleicht ist das Publikum irgend wann der allumfassenden Regenbogen-Presse überdrüssig – lass uns einfach abwarten und weitermachen.
    Was den Zappa betrifft: Meine große Ikone aus Jugendjahren… na ja: bis heute. Bevor Du anfängst, ihn auseinanderzunehmen, können wir uns vielleicht darauf einigen, daß er der beste Präsidentschaftskandidat war, den die USA jemals hatten.
    mit lieben Grüßen
    das Pantoufle

    Gefällt mir

    • juergengerdom schreibt:

      Aber ja! Sogar meine Schwester, die in jungen Jahren sehr unter dem im Nachbarzimmer ständig laufenden Zappa litt, schätzt ihn heute. Jazz is not dead, it just smells funny!

      Gefällt mir

  6. susannegerdom schreibt:

    Zappa ist großartig. Ich hab ihn für mich erst spät entdeckt, mit Dreißig oder so … aber es ist nie zu spät, etwas richtig Gutes in sein Leben zu lassen. 🙂

    Gefällt mir

  7. TmoWizard schreibt:

    Hallöchen!

    Dann wünsche ich dir mal alles Gute zum Bloggeburtstag! Die ersten 2 Jahre hast du hinter dir, auf die nächsten beiden. Und danke für den Zappa, der ist immer wieder gut zu hören.

    Viele Grüße aus TmoWizard’s Castle zu Augsburg

    Mike, TmoWizard

    Gefällt mir

  8. altautonomer schreibt:

    Ja, die öffentliche Wirksamkeit der Blogger wird sehr überschätzt. Wenn ich in meinem Bekanntenkreis, auch dem der ehemaligen radikalen Linken und in der Verwandtschasft bemerke, dass ich auf linksintellektuellen Plattformen unterwegs bin, sehen die mich mit einem Gesichtsausdruck an, als ob sie denken : „Sie sind gelandet“!

    Zum Jubeltag gratuliere ich natürlich auch. Ich weiss gar nicht, wie lange ich selbst schon in Blogs kommentiere. Da müßte ich mal den Experten für investigatives Googlen fragen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s